Wahlhelfer / Wahlhelferin werden

Über das folgende Formular können Sie sich als Wahlhelfer/-in für kommende Wahlen vormerken lassen. Wir werden Sie dann rund vier Monate vor dem nächsten Wahltermin anschreiben.

Welche Aufgaben man als Wahlhelfer/-in bei einer Kommunalwahl hat, macht dieses Video anschaulich.


Das sind die Rahmenbedingungen bzw. Einsatzzeiten bei dieser Aufgabe:
  • Im Wahllokal:
    Frühschicht (7:30 bis 13:00 Uhr und 17:45 Uhr bis zum Abschluss der Auszählung) oder Spätschicht (13:00 Uhr bis zum Abschluss der Auszählung). Die Wahlvorsteherin / Der Wahlvorsteher übernimmt die Schichteinteilung.
  • Bei der Briefwahlauszählung:
    Ab 13:00 Uhr bis zum Abschluss der Auszählung
    Die Auszählung findet räumlich benachbart zu den Wahllokalen statt.
  • Für Ihren Einsatz als Wahlhelfer/-in erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung von 11 Euro pro Stunde, maximal 77 Euro pro Tag. Als Wahlvorsteher/-in steht Ihnen zudem eine gesonderte Entschädigung für den Besuch der Schulung und die Kontrolle des Wahllokals zu.

Vorname/Nachname*

Anschrift*

Telefon*

Anmerkungen:

Z. B.: In welchem Stadtbezirk möchten Sie bevorzugt eingesetzt werden?

Datenschutz:*

Ich bin damit einverstanden, dass das Statistische Amt der Landeshauptstadt Stuttgart meine im Zuge der Wahlhelferberufung erhobenen Daten elektronisch speichert, um mich auch bei künftigen Wahlen zur Bildung von Wahlvorständen anzuschreiben. Gespeichert werden: Name, Vorname, Geschlecht, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummern, E-Mailadresse, Staatsangehörigkeit, Bankverbindung, Arbeitgeber bzw. Dienststelle und ggf. freiwillig erteilte Angaben wie Wunschwahlbezirk, im Team von ... oder Ähnliches. Darüber hinaus werden Funktion und Zahl der Berufungen zu einem Mitglied der Wahlvorstände erhoben und für künftige Wahlen weiterverarbeitet. Diese Angaben sind notwendig, damit wir Sie als Wahlhelfer vorsehen und auch für künftige Wahlen anschreiben können.  
 
 
Sie können die Einwilligung zur Speicherung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist an die Landeshauptstadt Stuttgart, Statistisches Amt, Eberhardstr. 37, 70173 Stuttgart oder per E-Mail an wahlhelfer@stuttgart.de zu richten.

Was gibt 4 + 2?



 



Für die Datenübertragung wird eine verschlüsselte Verbindung (Neues Fenster) verwendet.