Sanierungsgebiete

Abgrenzungspläne der Sanierungen in Stuttgart

Nachfolgend sind die derzeit laufenden oder kürzlich abgeschossenen Sanierungen in Stuttgart mit ihren Abgrenzungsplänen und eventuell weiteren Informationen aufgelistet.

In einigen Sanierungsgebieten können soziale und nachbarschaftliche Aktivitäten mithilfe des sogenannten Verfügungsfonds gefördert werden. Bei den betreffenden Gebieten ist eine Broschüre mit Informationen zum Verfügungsfonds angefügt.

Bad Cannstatt 16 -Veielbrunnen-

Bad Cannstatt 17 -Neckarpark, Teilgebiet 1-

Bad Cannstatt 19 -Veielbrunnen West-

Botnang 1 -Franz-Schubert-Straße-

Feuerbach 6 -Obere Stuttgarter Straße-

Die Satzung für das Gebiet Feuerbach 6 -Obere Stuttgarter Straße- wurde mit Wirkung vom 10. August 2017 aufgehoben.

Feuerbach 7 -Wiener Platz-

Plieningen 1 -Schoellstraße-

Die Satzung für das Gebiet Plieningen 1 -Schoellstraße- wurde mit Wirkung vom 2. Mai 2019 aufgehoben.

Stammheim 3 -Freihofstraße-

Die Satzung für das Gebiet Stammheim 3 -Freihofstraße- wurde mit Wirkung vom 18. April 2019 aufgehoben.

Stuttgart 22 -Heslach - Teilbereich Burgstallstraße-

Die Satzung für das Gebiet Stuttgart 22 -Heslach - Teilbereich Burgstallstraße- wurde mit Wirkung vom 17. März 2016 aufgehoben.

Stuttgart 24 -Ost-

Stuttgart 26 -Hospitalviertel-

Stuttgart 27 -Innenstadt-

Stuttgart 28 -Bismarckstraße-

Stuttgart 29 -Teilbereich Stöckach-

Stuttgart 31 -Kaltental-

Im Laufe des Jahres 2019 soll im Sanierungsverfahren Stuttgart 31 -Kaltental- in das Programm Nichtinvestive Städtebauförderung (NIS) aufgenommen werden. Ab diesem Bescheid gibt es einen Verfügungsfonds.

Vaihingen 4 -Östliche Hauptstraße-

Zuffenhausen 8 -Unterländer Straße-

Sonderform der Sanierung

In den Sanierungsgebieten, die im Bund-Länder-Programm "Soziale Stadt - Investitionen im Quartier" laufen, gelten besondere Bedingungen. Weitere Informationen zu den folgenden Gebieten finden Sie deshalb unter "Soziale Stadt"

Verwandte Themen