Aktuelles
  •  

"Wertvoller Einsatz"

Die Bürgermeisterin für Soziales und gesellschaftliche Integration, Dr. Alexandra Sußmann, und der Minister für Soziales und Integration, Manne Lucha, haben am 25. November das Stuttgarter Flüchtlingsprojekt "Reboot" besucht.
Bürgermeisterin Dr. Alexandra Sußmann (4. v. l.), Minister Lucha (Mitte) sowie Sozialamtsleiter Spatz (4. v. r.) sprachen mit dem Team in der Flüchtlingsunterkunft ZiegelbrennerstraßeBürgermeisterin Dr. Alexandra Sußmann (4. v. l.), Minister Lucha (Mitte) sowie Sozialamtsleiter Spatz (4. v. r.) sprachen mit dem Team in der Flüchtlingsunterkunft Ziegelbrennerstraße. Foto: Ferdinando Iannone
Noch vor einem Jahr war die Einrichtung in der Ziegelbrennerstraße die einzige Flüchtlingsunterkunft in der Landeshauptstadt, die von keinem Flüchtlingsfreundeskreis betreut wurde. Aus diesem Grund wurde das Projekt "Reboot - Unterstützungskreis Flüchtlingsunterkunft Ziegelbrennerstraße" entwickelt. Ziel war es, einen ehrenamtlichen Unterstützungskreis für Geflüchtete mit besonderen Herausforderungen aufzubauen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Seit einem Jahr engagieren sich Freiwillige in Zusammenarbeit mit Hauptamtlichen in der Unterkunft.

Bürgermeisterin Sußmann würdigte den wertvollen und wichtigen Beitrag, den die Ehrenamtlichen leisten, um das Miteinander in der Unterkunft zu fördern und die geflüchteten Männer in ihrer Lebenssituation konkret zu unterstützen. Minister Lucha, der die Einrichtung auf Einladung von Bürgermeisterin Sußmann besucht hat, informierte sich insbesondere über den bisherigen Verlauf des Projekts und sprach mit den haupt- und ehrenamtlich Tätigen über deren Motivation und Erfahrungen.

Donnerstag, 28.11.2019