Aktuelles
  •  

Kulturfestival mit Bürgerjury - "Made in Stuttgart" mit Theater, Musik, Tanz, Literatur und Film

Bereits zum vierten Mal veranstaltet das Forum der Kulturen gemeinsam mit Stuttgarter Kultureinrichtungen das interkulturelle Festival "Made in Stuttgart". Vom 7. bis 11. November dreht sich alles um Theater, Musik, Tanz, Literatur und Film. Eröffnet wird das Festival am Mittwoch um 18 Uhr im Haus der Geschichte mit Hip-Hop und Performance.
Ebenso facettenreich wie die Kunstformen des Programms sind auch die Themen, mit denen sich die Künstlerinnen und Künstler befassen. Produktionen rund um Exil, Einwanderung und Heimat setzen sich mit Migrationsbiografien auseinander, hinterfragen ­vermeintliches Wissen und pflegen Traditionen aus den verschiedenen Herkunfts­ländern.

In "Kreativ-Laboren" haben sich Künstler und Einrichtungen bereits vor dem Festival vernetzt, wobei einige Ergebnisse aus diesen Projekten in das Programm mit einfließen. Was vom 7. bis 11. November zu sehen ist, hat eine interkulturell zusammengesetzte Bürgerjury ausgewählt, deren Mitglieder für jede Festivalrunde neu gewählt werden - eine ­besonders starke Form der ­Zuschauerbeteiligung.

Alle Informationen sind auf www.madeingermany-stuttgart.de zu finden. Das Programm-Booklet liegt auch an der Rathaus-Infothek aus.
Mittwoch, 31.10.2018