Presse
  •  

Was geht 2020? Veranstaltungen und Veränderungen im neuen Jahr

18.12.2019 Aktuelles
Stuttgart steht ein ereignisreiches Jahr 2020 bevor. Einige der wichtigsten Termine, Veranstaltungen und Veränderungen haben wir im Folgenden zusammengestellt.

Ein zentrales Datum für die Kommunalpolitik ist der 8. November mit dem ersten Wahlgang des Oberbürgermeisters. Der Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, Dr. Martin Schairer, hat angekündigt, nach Ablauf seiner Amtszeit nicht erneut anzutreten. Somit wird der Gemeinderat im Herbst eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger wählen.

Wichtige Jubiläen gibt es im Rathaus: Das Jugendamt feiert seinen 100. Geburtstag und der Eigenbetrieb Stadtentwässerung seinen 25. Geburtstag.

Zudem feiert Stuttgart 250 Jahre Friedrich Hölderlin und Georg Wilhelm Friedrich Hegel: Eingeladen wird zu einer neuen Ausstellung im Museum Hegel-Haus. Die Dauerausstellung des Museums wird umgestaltet.

Das Aktionsprogramm "Weltklima in Not - Stuttgart handelt" wird mit Leben gefüllt. Das Programm soll die Energie- und die Verkehrswende beschleunigen, mehr Grün und mehr Wasser in die Stadt bringen und auf nachhaltiges Nutzerverhalten aufmerksam machen. Über die genaue Zusammenstellung der Maßnahmen entscheidet der Rat noch am 20. Dezember 2019.

Der Gemeinderat und der Landtag werden sich im Frühjahr mit den Plänen zur Sanierung des Opernhauses beschäftigen. Wenn beide Gremien im Grundsatz zustimmen, Geld für einen Architekturwettbewerb und die darauf aufbauende Planung bereitstellen, können der Wettbewerb und danach die öffentliche Ausschreibung für die Interimsspielstätte an den Wagenhallen mit den zur Nachnutzung bestimmten Funktionsgebäuden folgen.

Im Stuttgarter Zentrum wird ab Herbst der Marktplatz umgestaltet: Ein Natursteinbelag soll die Pflastersteine ersetzen. Es wird Fontänen gegenüber dem Rathaus geben und der Marktbrunnen soll auf das Platzniveau angehoben werden. Bis zum Weindorf 2020 kann der Wochenmarkt wieder auf dem Marktplatz stattfinden.

Die Stadt setzt ab 1. Januar Einzelstreckenverbote für PKW Diesel EURO 5 und schlechter um. Die einzelnen Strecken sind: B14 (Am Neckartor) von der "ADAC Kreuzung" bis zur Kreuzung Cannstatter Str. / Heilmannstraße, B 14 (Hauptstätter Straße) vom Österreichischen Platz bis zum Marienplatz, B27 (Charlottenstraße, Hohenheimer Straße, Neue Weinsteige) von der Kreuzung Obere Weinsteige / Jahnstraße bis zum Charlottenplatz sowie B27 (Heilbronner Straße) von der Kreuzung Kriegsbergstraße bis zur Kreuzung Wolframstraße. Dies hat das Land Baden-Württemberg so als Maßnahme in der 4. Fortschreibung des Luftreinhalteplans für Stuttgart festgelegt.

Im Herbst wird es eine Neuauflage des Autofreien Sonntags geben. Das Straßenfest bietet wieder ein buntes Mitmach- und Informationsprogramm rund um das Thema nachhaltige Mobilität.

Das RegioRadStuttgart wird weiter ausgebaut. Dafür werden bis zum Start der Rad-Saison im April weitere 14 Stationen eingerichtet und in Betrieb genommen. Dann stehen an 100 Stationen 700 Fahrräder, 175 Pedelecs und zehn E-Lastenräder zur Ausleihe bereit.

Mit dem 2. Stuttgarter Cargo-Bike-Day wird am 10. Mai auf dem Karlsplatz erneut für das Lastenrad als alltagstaugliches Verkehrsmittel geworben. Neben Erfahrungsberichten aus erster Hand, einer breit angelegten Lastenradpräsentation von Händlern und Initiativen wird auch die Lastenradolympiade wieder für einen informativen, unterhaltsamen wie spaßigen Sonntag sorgen.

Ab Herbst kann die neue Stadtbahnhaltestelle Staatsgalerie wieder angefahren werden.

Im gesamten Stadtgebiet werden neue bezahlbare Wohnungen gebaut. Auf dem Gelände des ehemaligen Bürgerhospitals in Stuttgart-Nord entstehen rund 134 Wohnungen im Förderprogramm "sozialer Mietwohnungsbau". Unter diesem Motto gibt es weitere Projekte: Das Areal "NeckarPark" in Stuttgart-Bad Cannstatt wird nicht nur durch gewerbliche Einheiten erweitert, es entsteht auch bezahlbarer Wohnraum. Die ersten Wohnungsbauprojekte mit geförderten Wohnungen sind bereits in der Planung. Ebensolche Bauvorhaben werden im Neubaugebiet Langenäcker/Wiesert in Stuttgart-Stammheim sowie im Bereich der ehemaligen Hauswirtschaftlichen Schule in Stuttgart-Ost umgesetzt.

Baulich tut sich auch an den Stuttgarter Schulen einiges: An der Anne-Frank-Gemeinschaftsschule/Heilbrunnenschule, der Martin-Luther-Schule und der Filderschule werden Einweihungen gefeiert. Darüber hinaus stehen die Fertigstellung der Generalsanierung an der Johannes-Gutenberg-Schule und des Neubaus der Doppel-Turnhalle an der Falkert-/Schloss-Realschule an. Für diese Projekte wurden rund 62,5 Mio. Euro aufgewendet.

Gebaut wird 2020 außerdem an folgenden Schulen: Mühlbachhofschule, Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium, Eberhard-Ludwigs-Gymnasium, Maria-Montessori Grundschule Hausen, Körschtalschule, Park Realschule in Stammheim, Bertha-von-Suttner-Gemeinschaftsschule, Helene-Fernau-Horn-Schule, Elise von König-Grund- und Gemeinschaftsschule. Das Budget für die Bauvorhaben umfasst rund 120 Mio. Euro.

Es wird ein Konzept geben zur Neugestaltungen oder Sanierungen der Spielflächen Weißenburgpark, Spielplatz Schneckenbergstraße, Wallmerstraße und Widmaierstraße. Auch die Waldspielplätze in Zuffenhausen, Kräherwald, Waldebene Ost, Dürrlewang und Bürgerwald sollen begutachtet und erneuert werden.

Stuttgart wird weiterhin für saubere Straßen sorgen: Straßenböden, die durch Kaugummis verschmutzt sind, bekämpft die Stadt ab Anfang des Jahres mit neuen Kaugummireinigungsmaschinen. Sie werden dauerhaft im Einsatz sein. Auch heller soll es werden: Die Außenbeleuchtung der Königstraße wird im ersten Quartal in LED-Technologie umgerüstet.

Die Sanierung des Ratskellers startet im Januar. Es wird mit einer mindestens elfmonatigen Bauzeit gerechnet.

Im Sommer öffnet das Mineralbad Berg wieder. Das Bad wird generalsaniert. Grundlegendes wie der Retrocharakter im 50er-Jahre Stil bleibt erhalten. Am LEUZE gibt es ab Sommer 2020 einen Ballspielplatz für Basketball, Handball und Fußball sowie einen Beachvolleyplatz. Im Hallenbad Cannstatt wird die Decke saniert. Wiedereröffnet werden soll es im Mai. Ab Anfang des Jahres wird das Sporthallenbad gebaut.

2020 feiert Stuttgart 60 Jahre Städtepartnerschaft mit St. Louis. Die amerikanische Stadt in Missouri pflegt mit Stuttgart seit 1960 Freundschaft. Es ist die vierte Städtepartnerschaft der Landeshauptstadt und eine der ersten 12 deutsch-amerikanischen Partnerschaften überhaupt. Inhaltlich hervorzuheben sind die vier Schulpartnerschaften, der Hochschul- sowie gemeinsame Künstlerprojekte. Darüber hinaus gibt es in den Bereichen Sport und Wirtschaft neue Initiativen im Hinblick auf das Jubiläumsjahr 2020.

Um Ehrenamtlichen mehr Wertschätzung entgegenzubringen, baut die Freiwillige Feuerwehr die Ehrenamtsförderung "freiwillig.stark" aus. Das Programm weist darauf hin, wie wichtig eine Absicherung durch gute Rahmenbedingungen für freiwillig Engagierte ist.

Ein sportliches Jubiläum feiert Sport im Park: Ende April gibt es auf dem Schlossplatz den Auftakt. Bereits zum zehnten Mal werden im gesamten Stuttgarter Stadtgebiet von Mai bis September Sport- und Bewegungsmöglichkeiten für alle Altersgruppen angeboten.

Vom 19. bis zum 21. Juni finden die Deutschen Straßenradmeisterschaften 2020 in Stuttgart statt. Am letzten Tag der Meisterschaften hat das "Brezel-Race" Premiere: Ein Jedermann-Rennen, an dem alle Radsportbegeisterten teilnehmen können. Im Herbst werden außerdem die UCI-Hallenradsport-Weltmeisterschaften stattfinden.

Im September kommt das 11. Europäische Filmfestival der Generationen nach Stuttgart. Gezeigt werden Filme über das Älterwerden für Jung und Alt. Die Auftaktveranstaltung ist am 25. September. Das Festival geht bis einschließlich Oktober.

Der Gemeinderat hat Änderungen bei Entgelten und Gebühren beschlossen, die zum 1. Januar 2020 in Kraft treten. Dazu zählen die Gebühren für Rest- und Bioabfall, für Schmutzwasser sowie für die Gehwegreinigung.

Weitere Termine und Veranstaltungen

Das ganze Jahr über finden in Stuttgart spannende Festivals, interessante Ausstellungen oder Veranstaltungsreihen statt.

Und die größten Konzerte und Veranstaltungen im NeckarPark hat die in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft zusammengestellt.

  • 21. - 26. Januar: Stuttgarter Kinderfilmtage 2020
  • 16. - 29. März: Internationale Wochen gegen Rassismus
  • 20. - 22. März: EnBW DTB Pokal
  • 5. - 10. Mai: Internationales Trickfilmfestival Stuttgart
  • 8. Mai: Europaaktionstag auf dem Schlossplatz
  • 10. Mai: 2. Stuttgarter Cargo-Bike-Day
  • 15. Mai: "Your Future in Stuttgart" für internationale Hochschulabsolventen zum Thema Berufseinstieg in Stuttgart und der Region
  • 16. Mai: Tag der Wissenschaft an der Uni Stuttgart
  • 16. - 17. Mai: 15. Fahrradaktionstage auf dem Schlossplatz
  • 16. Mai - 5. Juni: Kampagne Stadtradeln
  • 17. - 20. Juni: SWR Dokufestival
  • 20./21. Juni: Internationales Schwimmfest
  • 21. - 23. Juni: International Cities for Mobility Congress
  • 27./28. Juni: 27. Stuttgart-Lauf
  • 15. - 19. Juli: Indisches Filmfestival Stuttgart
  • 7. - 9. August: 41. Umsonst & Draußen
  • 11. - 15. August: 34. German Open Championships
  • ab 25. September: 11. Europäisches Filmfestival der Generationen