Presse
  •  

Ehrenamtliches Engagement für Stuttgarter Familien

08.11.2018 Bürgerengagement
Viele Menschen haben ein paar Stunden Zeit im Monat übrig und würden sich gerne als Ehrenamtliche im sozialen Bereich engagieren unter der Voraussetzung, gut begleitet zu werden. Die städtische "Initiative Z - Zeit und HerZ" des Elternseminars bietet beides.
Alle Mitarbeiterinnen sind mit Zeit und Herz für die Ehrenamtlichen da - vom Erstkontakt bis zur Vermittlung, und vor allem während des gesamten Engagements. Familienpatinnen werden umfassend informiert, sehr gut vorbereitet, einfühlsam vermittelt und bei allen Anliegen und Fragen kompetent begleitet und beraten von einer persönlichen Ansprechpartnerin. Für alle Ehrenamtlichen finden regelmäßige thematische Austauschtreffen statt.

In den beiden Programmen der "Initiative Z" geht es darum, einen Kontakt und eine Beziehung zu einer Familie aus Stuttgart herzustellen. Interessentinnen haben die Wahl: sie besuchen eine deutsche Familie oder eine Familie aus einem anderen Herkunftsland, sie sind Gesprächspartnerin für eine junge Mutter oder für die Kinder eine Art Oma oder Tante auf Zeit, sie schenken einem Kleinkind Zuwendung und Aufmerksamkeit oder beschäftigen sich mit älteren Kindern im Kindergarten- oder Schulalter, sie bringen einer Alleinerziehenden ein paar Stunden Entlastung oder unterstützen eine Mutter dabei, sicherer in der deutschen Sprache zu werden, sie engagieren sich in Weilimdorf, Stuttgart-Ost oder einem anderen Stadtteil.

Familienbegleiterinnen übernehmen eine sinnvolle, gesellschaftlich wichtige Aufgabe und engagieren sich für zunächst ein Jahr. Sie werden dabei fachlich und individuell unterstützt, lernen interessante Menschen kennen und erfahren für sich selber eine persönliche Bereicherung. Von der "Initiative Z" erhalten sie eine monatliche Aufwandsentschädigung.

Weitere Auskünfte erteilt Christine Heppner unter Telefon 216-80335 sowie E-Mail christine.heppner@stuttgart.de.