Presse
  •  

Ratskeller: Sanierung beschlossen - Wiedereröffnung voraussichtlich Anfang 2021

10.10.2018 Aktuelles
Der Ratskeller kann saniert werden. Der Verwaltungsausschuss des Gemeinderats stimmte am Mittwoch, 10. Oktober, den Plänen und der Finanzierung einstimmig zu. Die Verwaltung wird die Baumaßnahme jetzt ausschreiben.
Der Bürgermeister für Allgemeine Verwaltung, Kultur und Recht, Dr. Fabian Mayer, sagte: "Endlich haben wir Klarheit für den weiteren Weg. Die Wiederbelebung des Ratskellers wird sowohl unser Rathaus als auch das ganze Marktplatzumfeld attraktiver machen und gastronomisch aufwerten. Mit Dinkelacker haben wir einen starken Partner und Investor gefunden. Gemeinsam werden wir nun die Sanierung anpacken und voraussichtlich Anfang 2021 die Wiedereröffnung des Ratskellers feiern."

Die umfangreiche Sanierung ist zwingend notwendig. So muss die teilweise aus den 1950er Jahren stammende technische Infrastruktur erneuert werden, und die Flächen müssen brandschutzrechtlich ertüchtigt werden. Gleichzeitig werden Küchen- und Gastbereiche aktuellen gastronomischen Ansprüchen angepasst.

Die Stadtverwaltung rechnet insgesamt mit Investitionskosten in Höhe von 7,95 Millionen Euro netto. Im Vergleich zur bisherigen Planung muss die Stadt rund 2,65 Millionen Euro netto mehr aufwenden. Der Mieter steuert einen Zuschuss von 1,1 Millionen Euro netto bei.

Bürgermeister Dr. Mayer erklärte: "Wir können und wollen uns einen weiteren Leerstand im Ratskeller nicht leisten. Deshalb haben wir intensiv nach Interessenten gesucht und alle Szenarien einer möglichen Nutzung der Räumlichkeiten und Formen einer Modernisierung durchgeprüft. Wir freuen uns nun über das Engagement des Stuttgarter Traditions- und Familienunternehmens Dinkelacker." Mit seinem Beschluss setze der Gemeinderat ein starkes Zeichen für eine ansprechende und moderne Gastronomie sowie für eine Belebung am Stuttgarter Marktplatz.